Die dummen Menschen des Manfred Lakner

oder wie mit der Menschenverachtung bei CrypMyWorld Kasse gemacht werden soll.

Ja Manfred Lakner hat es sich auf seine Fahnen geschrieben, die Produkte von Martin Schranz kaufen nur intelligente Menschen und hat gleichzeitig auch einen psychologischen Enterhaken für alle dummen Menschen mitgeliefert.

Zitat Manfred Lakner:

„Je intelligenter mein Gegenüber, desto größer ist das Interesse an Verschlüsselung. Das heißt allerdings auch im Umkehrschluss, je dümmer, desto öfter hört man die Aussage „Ich habe nichts zu verbergen.“

Wenn sich jetzt dadurch jemand angesprochen fühlt und beleidigt reagiert, liegt das ebenfalls am Grad der Intelligenz. Auch wenn man nichts zu verbergen hat ist es wichtig unerlaubte Dritte daran zu hindern persönliche Informationen mitzulesen und auf ewig abzuspeichern.“

Quelle des Zitats: crypmyworld[dot]manfredlakner[dot]info

Es bedarf im Grunde schon einer Menge Dummheit solche Aussagen zu treffen, dumme Menschen zu diskriminieren und zu verachten und es bedarf einer Menge krankhaften Narzißmus um dann jene im Umkehrschluss für dumm zu erklären die dann darauf reagieren. So ergibt sich der psychologische Nutzwert und zugleich der Unwert eines Nutzen der mit dieser Menschenverachtung erzeugt werden soll. Nämlich jene aussortieren die einen gewissen Grad an Intelligenz aufweisen und jenes Produkt der schranzigen Verfehlungen kaufen sollen und jene vor dem Produkt auf Distanz zu halten die nach Ermessen von Manfred Lakner einfach zu dumm dafür sind.

Das sich hieraus die erste Laknersche Dummheit resultiert indem er einen gewissen Prozentsatz an Kunden verprellt indem er suggestiv jene verachtend die vermeintlich Dumm sind. Wohlgemerkt seine Erkenntnisse resultieren aus seinen grammatikalischen Entgleisungen „mehrere hundert Gespräche geführt habe“.

Die vermeintliche Dummheit eines Manfred Lakners können und wollen wir nicht aufhalten oder eingehender interpretieren und so wollen wir hier lieber halbwegs neutral bleiben und möchten an dieser Stelle aber einmal aufzeigen, mit welchen linken psychologischen Tricks Kasse gemacht werden soll.

In einem erneuten negativen Umkehrschluss des ersten Absatzes könnte man aber auch hingehen die Aussage treffen; Wer intelligent ist und all seine Daten verschlüsselt, hat etwas zu verbergen.

Natürlich ist eine solche Aussage genauso „dumm“ wie die Aussage Lakners. Doch der Grad der Menschenverachtung die Manfred Lakner an den Tag legt, zeugt nicht unbedingt von einen hohen Grad an Intelligenz.

Auch hat der Beitrag von Manfred Lakner nichts mit Provokation zu tun wie er es eingangs seines Beitrags entschuldigender Weise zu erklären versucht, sondern der menschenverachtende Beitrag dient eher der Profilierung eines „Produktes“, das in der Welt der Apps noch seinen Platz sucht, aber wohl bei solchen Aussagen nicht finden wird.

Wir hatten ja in einem anderen Beitrag ja bereits deutlich darauf hingewiesen das es günstigere, wenn nicht sogar kostenlose Apps zur Verschlüsselung von Nachrichten mit gleicher wenn nicht sogar besserer Technik auf dem Markt gibt. Wieviel Dummheit kann man also einem Menschen nachsagen der das überteuerte  Produkt gegenüber anderen Produkten kauft, bzw. der es in dieser Art und Weise dem nächstbesten intelligenten dummen  verkauft?

Zitat Manfred Lakner:

„Auch wenn man nichts zu verbergen hat ist es wichtig unerlaubte Dritte daran zu hindern persönliche Informationen mitzulesen und auf ewig abzuspeichern.“

Warum greift also CrypMyChat so massiv in das Geschehen des Handynutzers ein und auf was greift CrypMyChat zu, beziehungsweise was führt diese App aus?

Standort

Ungefährer Standort (netzwerkbasiert)
Genauer Standort (GPS- und netzwerkbasiert)
Auf zusätzliche Standortanbieterbefehle zugreifen

SMS

SMS oder MMS lesen
SMS oder MMS bearbeiten
SMS senden
SMS empfangen

Telefon

Anrufliste lesen

Fotos/Medien/Dateien

USB-Speicherinhalte ändern oder löschen
Zugriff auf geschützten Speicher testen

Kamera/Mikrofon

Bilder und Videos aufnehmen
Audio aufnehmen

Geräte-ID & Anrufinformationen

Telefonstatus und Identität abrufen

Sonstige

Daten aus dem Internet abrufen
Zugriff auf alle Netzwerke
Netzwerkverbindungen abrufen
Simulierte Standortquellen für Testzwecke
Vibrationsalarm steuern
Google-Servicekonfiguration lesen
Beim Start ausführen
Ruhezustand deaktivieren

 

So hingegen führt Manfred Lakner seine Aussage ad absurdum und sogar der letzte Dumme Mensch kann erkennen, das er von dieser App besser die Finger lassen sollte. Wie die o.g. Zugriffe interpretiert werden können, kann man ganz gut auf dieser Webseite nachlesen  –>> http://www.androidpit.de/app-berechtigungen-android-erklaerung

So in diesem Sinne

Ihr von Dummheit gebeuteltes Burrenblog Team

P.S. Liebe Nutzer der CrypMyChat App – Big Brother Martin Schranz and Co. watching you!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.