Skyway ist sich selbst der beste Kunde – Scheinprojekte und Vor-„Verträge“ durch Insich-Geschäfte?

Skyway Verträge - Insich Verträge

Attention!

This paper is currently being reviewed by a Sino-English law firm in Hong Kong for possible legal violations under the Mainland Judiciary (Reciprocal Enforcement) Ordinance – Consumer Council Ordinance and Personal Data (Privacy) Ordinance. In case of justified complaint, we ask for direct contact via our contact form.

Während Insich-Geschäfte in Deutschland stark eingeschränkt oder gar verboten sind, ist dies 
in Russland durch das Föderale Gesetz Nr. 343-FZ vom 3. Juli 2016 in Zusammenhang mit dem 
OOO-Gesetzen geregelt. Nach dieser Gesetzesauffassung sind insichGeschäfte demnach erlaubt, 
sofern gewisse Regeln eingehalten werden. Vorliegende Vertragsdokumente zu Skyway-Projekten
indes weisen keine Indizien auf (fehlende Erlaubnis aller Gesellschafter in schriftlicher 
Form - Vertragsbestandteil) das eine Genehmigung aller Gesellschafter in schriftlicher Form erfolgte.
Natürlich kann nicht ausgeschlossen werden, das eine solche Gesellschaftergenehmigung im 
nachhinein noch schnell rückdatiert aufgesetzt, vorgelegt und veröffentlicht wird.

Dieser Umstand jedoch ist nicht primär Gegenstand dieses Artikels, sondern der Umstand, das durch sich abzeichnende Insichgeschäfte von Skyway und deren „Vertragspartnern“ anscheinend meiner Meinung nach Verträge konstruiert wurden, die dem Investor bestehende Projekte vorgaukeln sollen/sollten obwohl diese schon aufgrund der vertraglichen Beschaffenheit niemals umgesetzt werden können. Wir sprechen hiervon, das Skyway Verträge zu Skyway-Projekten mit sich selbst abgeschlossen hat um der Investoren Projekte vorweisen zu können.

Ferner liegen den jeweiligen Verträgen die gleichen Finanzgrundlagen vor, die durch Gelder der Kleininvestoren bereitgestellt oder gar schon gezahlt wurden. Hieraus ergibt sich ein suggestiver Interessenkonflikt gegenüber den Kleininvestoren.

Weiterlesen

GetMyAds (GMA) – The Final Destination

Attention!

This paper is currently being reviewed by a Sino-English law firm in Hong Kong for possible legal violations under the Mainland Judiciary (Reciprocal Enforcement) Ordinance – Consumer Council Ordinance and Personal Data (Privacy) Ordinance. In case of justified complaint, we ask for direct contact via our contact form.

(ECO:Lang – server\aarhus:file:\\eco1298/file:\\eco1245/file:\\eco1009/file:\\eco2019/file:\\eco0453/file:\\eco0670/file:\\eco1312/file:\\eco9219/file:\\eco6622/file:\\eco1203/file:\\eco3211/file:\\eco1105/file:\\eco1106/file:\\eco1201/file:\\eco0677/file:\\eco0678/file:\\eco0679/file:\\eco0682/file:\\eco0688/file:\\eco0690/file:\\eco0700/original transmission to://SecSer-Florida/CSTCB Hong Kong B-Department/LKA-Berlin/NIA India – Mumbai – IPS Mittal/FedPol – Schweiz/LPD Wien/RTP Thailand-Cyber Force\\translated by: Jagul Singh (0091/12)/ Hindi – Khasosan Suprasom (0066/09)/ Thai – Roger Millow (0044/056)/ English – Dirk Franold (0049/089)/ German\\wnd:ECOend)

(gekürzte Fassung) (Updates immer am Ende des Beitrages – Bu yayından sonra güncelleme alanında Türk versiyonu!)

Lange habe ich überlegt, wo und wie ich mit diesem Beitrag anfange. Aufgrund der Datenflut (ca. 2 TB) nach ca. 12 Monaten Recherchen war es schwierig ein sogenanntes Storyboard aufzusetzen, der den chronologischen Betrug, den die Betreiber von GetMyAds seit über 12 Monaten vorantreiben, in richtiger Form dokumentiert.

Weiterlesen

Blog – Foren – Kommentarspammer – SeoRankingLinks.com und SeoRankingLinks.us identifiziert

Sie haben einen Blog, ein Forum etc. und ärgern sich immer wieder über Kommentar-Spam von SeoPlugin – Seo oder ähnlich klingende Nutzernamen, die mit der Domain SeoRankingLinks[dot]com oder SeoRankingLinks.us auf Binäre Option Scam Webseiten verweisen?

Weiterlesen

Hertitagemail.com – die Lichter gehen aus – Topnews der Woche

Sie haben auch Spam-Mails mit dem Absender heritagemail[dot]com erhalten und ärgern sich bisher das diese Spam-Flut nicht aufhört?

Weiterlesen

Kurznews – Short News

 

Los Angeles. Amazon verklagt über 1000 Nutzer von Fiverr, da diese falsche Bewertungen angeboten haben sollen. Indes stehen derzeit zwei „Bewerter“ der Plattform Fiverr in Los Angeles vor Gericht. Wegen vorsätzlichen gemeinschaftlichen Betruges in über 100 Fällen sollen diese von Händlern gekaufte Rezessionen für Produkte geschrieben haben, die von richtigen Kunden zu hunderten nicht bestätigt wurden. Die betroffenen Händler haben sich mittlerweile von Amazon zurückgezogen und erwarten ebenfalls eine Anklage wegen der Anstiftung zum Betrug.

Weiterlesen

Herr Ober die Rechnung bitte………. Fundstück der Woche

……. so oder so ähnlich würde man im Restaurant bezahlen wollen. Im Internet hingegen geht da einiges viel leichter. Bezahldienste wie Skill – PayPal oder der Amazon Bezahldienst machen einem ja das Leben fast viel leichter.

Weiterlesen

Die verkorkste Welt der „Mr. Wright´s“

„Mr. Wright“ ist einer der vielen Affiliatename im großen Sumpf der Scam´s mit den binären Optionen. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Affiliatenamen. Dieser Beitrag ist ein Vorbeitrag zum großen Burrenreport 2015 den wir hier demnächst zum Thema „Betrug mit binäre Optionen“ veröffentlichen werden.

The Burrenblog Report 2015/Der Burrenblog Report 2015

 

Weiterlesen