Skyway ist sich selbst der beste Kunde – Scheinprojekte und Vor-„Verträge“ durch Insich-Geschäfte?

Skyway Verträge - Insich Verträge

Attention!

This paper is currently being reviewed by a Sino-English law firm in Hong Kong for possible legal violations under the Mainland Judiciary (Reciprocal Enforcement) Ordinance – Consumer Council Ordinance and Personal Data (Privacy) Ordinance. In case of justified complaint, we ask for direct contact via our contact form.

Während Insich-Geschäfte in Deutschland stark eingeschränkt oder gar verboten sind, ist dies 
in Russland durch das Föderale Gesetz Nr. 343-FZ vom 3. Juli 2016 in Zusammenhang mit dem 
OOO-Gesetzen geregelt. Nach dieser Gesetzesauffassung sind insichGeschäfte demnach erlaubt, 
sofern gewisse Regeln eingehalten werden. Vorliegende Vertragsdokumente zu Skyway-Projekten
indes weisen keine Indizien auf (fehlende Erlaubnis aller Gesellschafter in schriftlicher 
Form - Vertragsbestandteil) das eine Genehmigung aller Gesellschafter in schriftlicher Form erfolgte.
Natürlich kann nicht ausgeschlossen werden, das eine solche Gesellschaftergenehmigung im 
nachhinein noch schnell rückdatiert aufgesetzt, vorgelegt und veröffentlicht wird.

Dieser Umstand jedoch ist nicht primär Gegenstand dieses Artikels, sondern der Umstand, das durch sich abzeichnende Insichgeschäfte von Skyway und deren „Vertragspartnern“ anscheinend meiner Meinung nach Verträge konstruiert wurden, die dem Investor bestehende Projekte vorgaukeln sollen/sollten obwohl diese schon aufgrund der vertraglichen Beschaffenheit niemals umgesetzt werden können. Wir sprechen hiervon, das Skyway Verträge zu Skyway-Projekten mit sich selbst abgeschlossen hat um der Investoren Projekte vorweisen zu können.

Ferner liegen den jeweiligen Verträgen die gleichen Finanzgrundlagen vor, die durch Gelder der Kleininvestoren bereitgestellt oder gar schon gezahlt wurden. Hieraus ergibt sich ein suggestiver Interessenkonflikt gegenüber den Kleininvestoren.

Weiterlesen

daxxcoin.com – die nächste Blechwährung rollt

Es ist wieder Pilzzeit.

Ja schrecklich der Sommer ist vorbei und schon stehen die nächsten Abzocker bereit, um auf dem Tummelplatz der Ahnungslosen und gutgläubigen, die Angel auszuwerfen?

Reiche Beute ist garantiert, denn der Köder in Form einer mutierten Fiverr-Fratze versaut einem schon beim ersten Blick auf die Webseite den ganzen Tag.

Was aber finden wir auf der Webseite dieser neuen Blechwährung?

Weiterlesen

ContentAdz (contenta-z.com) – Geschäftsgrundlage = dissoziative Identitätsstörung?

Erneut heiteres Identitätsraten als Grundlage für ein vermeintlich „seriöses“ Auftreten. In der Vergangenheit kam ja schon einiges an Rev-Share-Müll aus dem Schweizer Ländle und man könnte meinen nicht nur eine dissoziative Identitätsstörung bei allen Programmen anzutreffen, nein, auch scheint es so, als lernten die Schweizer Macher solcher Programme im Kollektiv nichts dazu, sondern kopieren von neuem immer wieder die gleichen Fehler. Es dauert also nicht lange, wenn dann wieder im Kollektiv wieder alles jammert und meckert warum denn kurz vor dem Start Burrenblog eine Warnmeldung herausgibt.

Weiterlesen

International Crown Marketing – Kurt Pellischek´s österreichische Treibsand Holding

Sie kennen International Crown Marketing noch nicht? Macht nix.

Nach eingehender Prüfung der Webseite und weiterer Recherchen kommen wir zu der Erkenntnis, das ein weiterer MLM-Mülleimer die weiten des Internets bevölkert um Kasse zu machen. Und das ganze ist erst am 05.12.2014 an den Start gegangen.

Weiterlesen

Greg Marks Binärer Option Roboter – Ach wie gut das niemand weiß das ich………….

Na ist Ihnen auch schon Greg Marks Binärer Option Roboter unter die Nase gerieben worden? Nein noch nicht. Dann warten Sie ab, denn in nächster Zeit wird auch Greg Marks Sie bestimmt mit seinem einzigartigen sensationellen Rumpelstilzchen – System überzeugen. Und damit Ihnen beim Lesen unseres Beitrages nicht langweilig wird lüften wir am Ende des Beitrages auch die wahre Identität von Greg Marks.

Weiterlesen

Starad24 – Dilettantismus in Perfektion

Man hatte uns gebeten, doch mal das neue Ad-Klick Programm Starad24 unter die Lupe zu nehmen. Und wie immer ist der erste Weg zu jedem neuen Programm, der Weg zum Impressum.

Mal abgesehen davon das die Webseite aussieht als hätte meine Tochter (6Jahre) die ersten Gehversuche im Internet mit dem Programmieren unternommen, so ist das Impressum auf dieser Webseite mal wieder dürftig über unzureichend bis einer vollen Abmahnfähigkeit zu bewerten. Und obwohl ein Herr Rechtsanwalt/Notar Schuler aus Hessen sich hier wohl als „Koch“ im Team beschäftigt, scheint dieser von einer rechts konformen Webseite nicht viel zu verstehen, oder aber er hat ein völlig anderes Rechtsverständnis, das am Recht so wie wir es verstehen, vorbei geht. (Alle Updates am Ende des Beitrages)

Weiterlesen