Die paranoide Welt des Martin Schranz – Fundstück des Monats – 12 KW

Es waren einmal……………..zwei australische Studenten.  Der eine (Andrew Naiwood) lebt in Sidney und studiert dort Publizistik der andere (Frank Hanson – ja gleichnamig wie unser Frank Hanson von GMA)  lebt unweit von Adeleide und studiert ebenfalls Publizistik. Beide haben sich für eine erweiterte Examensarbeit und auch für fast gleiche Themen entschieden. Titel der Arbeit „Network Marketing and its transparency“ von Frank Hanson und „With fraud wealth – an empirical survey“ von Andrew Naiwood. Nun kamen beide wohl im Zuge ihrer Themen zu dem Programm „GetMyAds“ und recherchierten hier wohl unabhängig voneinander und angetan von der undurchsichtigen Struktur des Programms fleißig weiter. Im Verlauf ihrer Recherchen und dem Schriftwechsel mit Martin Schranz kamen beide Studenten dann wohl eher durch „Zufall“ unter Zuhilfenahme des Schlüsselwortes „martin schranz“ zu meinem Blog und zogen meine Informationen für ihre Examensarbeit heran.

Weiterlesen

Der Maddin lässt das schranzen nicht – MyMobileBlaster – Fundstück der Woche KW 12/2015

Wieder wurden wir durch einen treuen Leser  Rico Rocco (Name von der Redaktion geändert) auf eine neue schranzige Geschäfts“idee“ aufmerksam gemacht.

Update´s am Ende des Beitrages!

Achtung! nach genauer Prüfung ist die Nutzung von MyMobileBlaster teilweise mit deutschen und europäischen Recht nicht vereinbar, sobald faule Kontakte Ihre Mailingliste zieren! Achten Sie (Affiliate des schranzigen „Imperiums“) also zu 100 % darauf das markierte e-Mail-Adressen (derzeit 163 Mailadressen im Umlauf) von uns nicht in Ihrer Kontaktliste sind. Achtung – das Schranzige Angebot richtet sich wieder einmal nur an B2B und nicht an Endkunden. Damit sollen ein paar Gesetze umgangen werden. Ok steht natürlich nicht auf den Landingpages, aber das ist ja mal wieder so gewollt.

Auch die Webseite macht nach eingehender Prüfung den Eindruck, das Martin Schranz wieder einmal nichts dazu gelernt hat.  Sobald Sie sich also dort als Affiliate anmelden und aktiv werden unterwerfen Sie sich dem Recht, das Martin Schranz gerne für sich in seiner gewohnten Weise auslegt. Das dabei ein paar kleine Wichtigkeiten Ihnen vorenthalten werden ist wie immer ein Teil seines perfiden Systems. Jammern Sie also nicht später und erzählen, Sie haben ja von alledem nichts gewusst!

Weiterlesen

Die verkorkste Welt der „Mr. Wright´s“

„Mr. Wright“ ist einer der vielen Affiliatename im großen Sumpf der Scam´s mit den binären Optionen. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Affiliatenamen. Dieser Beitrag ist ein Vorbeitrag zum großen Burrenreport 2015 den wir hier demnächst zum Thema „Betrug mit binäre Optionen“ veröffentlichen werden.

The Burrenblog Report 2015/Der Burrenblog Report 2015

 

Weiterlesen

International Crown Marketing – Kurt Pellischek´s österreichische Treibsand Holding

Sie kennen International Crown Marketing noch nicht? Macht nix.

Nach eingehender Prüfung der Webseite und weiterer Recherchen kommen wir zu der Erkenntnis, das ein weiterer MLM-Mülleimer die weiten des Internets bevölkert um Kasse zu machen. Und das ganze ist erst am 05.12.2014 an den Start gegangen.

Weiterlesen

Leadhurricane im Wasserglas

Attention!

This paper is currently being reviewed by a Sino-English law firm in Hong Kong for possible legal violations under the Mainland Judiciary (Reciprocal Enforcement) Ordinance – Consumer Council Ordinance and Personal Data (Privacy) Ordinance. In case of justified complaint, we ask for direct contact via our contact form.

So könnte man ein neues Programm nennen das gleichnamig auf den Servern von Ralf Schmitz gehostet wird. Leadhurricane ist wieder mal ein Programm, dass viel verspricht, nichts aussagt und noch weniger einer gewissen Logik folgt.

Weiterlesen

Martin Schranz – wenn „Inzucht“ zum lohnenden Geschäft wird.

Seitdem wir bei Option-Regal mit Sitz in Zypern, Herrn Martin Schranz kräftig in die projekt95pro-Suppe gespuckt haben, ereignen sich wundersame Dinge. Markierte E-Mails von uns werden massiv für Spam-Werbung eingesetzt  und dann auch noch weiter veräußert.

Weiterlesen

Verschranzt und Verschroben

Martin Schranz aus Arbon/Schweiz ist ja mittlerweile durch einige „Taten“ im Internet bekannt. Das diese „Taten“ nicht zu seinen hellsten zählen ist ihm aber noch nicht aufgefallen. Und umsomehr er sich bemüht, dem JV Elite Club den Stempel der Seriösotät aufzudrücken umsomehr gerät dieser in den Strudel seiner eigenen Verstrickungen.

Nun ist ja Martin Schranz ein Geschäftstüchtiger Geselle. Immerhin haben ja seine zahlreichen „Opfer“ ihm genug Kohle in seine leeren Kassen gespült.

Mit der Encrypted Solutions GmbH will dieser auch wieder per MLM seine SMS Verschlüsselungs-Software für Smartphones an den Mann bringen. Auch wenn auf der offiziellen Webseite (Link wurde nicht gepostet damit nicht weitere „Opfer“ in seine Fussstapfen treten, kann aber angefragt werden) nun entgegen der Webseite von JV Elite Club eine UID angegeben ist, so stehen aber auch hier Indizien im Raum die so einiges verschleiern(sollen). Auch zur beworbenen Software selbst gibt es derzeit nur blabla. Nirgends ist angegeben wo man diese erwerben kann oder was diese kosten soll. Wieder ein imaginäres Produkt ala`JV Elite Club? Ob diese auch tatsächlich existiert können wir so noch nicht sagen, aber wir bleiben am Ball. Und nun mal ganz ehrlich, was kann dabei herauskommen wenn Sie auf Ihrem Smartphone eine Software installieren, von dessen Inhaber sie den zweifelhaften, teilweise „kriminellen“ Ruf kennen? Richtig, im Prinzip können Sie jetzt Ihr Smartphone in die Tonne kloppen und sich ein neues kaufen.

Zur angegebenen UID von Martin Schranz haben wir zudem eine anwaltliche Anfrage an die Schweizer Finanzbehörden gestellt. Wir bleiben am Ball und werden weiter berichten.

Not und Dummheit – wenn die Blutsauger kommen

Wenn „Dummheit“ zu einem kalkulierbaren Wirtschaftsfaktor wird, hat der Multi – Level – Marketing Sektor zu gänze seine ethischen Grundzüge,sofern diese jemals vorhanden waren, über Bord geworfen.
Weiterlesen