bitatrader[dot]com – Warnung! Kay Zaremba wieder in Aktion?

Attention!

This paper is currently being reviewed by a Sino-English law firm in Hong Kong for possible legal violations under the Mainland Judiciary (Reciprocal Enforcement) Ordinance – Consumer Council Ordinance and Personal Data (Privacy) Ordinance. In case of justified complaint, we ask for direct contact via our contact form.

Wieder einmal kommt ein Programm auf den Markt, das innen und außen direkt nach Kay Zaremba riecht und auch von diesem massiv beworben wird. Wie immer werden die Domaininhaberdaten über Panama verschleiert. Impressum Fehl am Platz, denn immerhin will man das in Europa gescheffelte Geld gerne an der Steuer vorbei ins Ausland verschiffen. Aber Moment das muss er ja noch nicht einmal. Immerhin bietet er ja nur eine überholte Metatrader5 mit Namensnennung „Profit Crypto Digga„- Software für 299,- US $ an und macht damit auch noch dem Konkurrenzprodukt Profit-Buddy, das auch derzeit von C.S massiv beworben wird, eine eingebildete Konkurrenz. Aber steuerpflichtig ist er ja dann schon. Aber kümmerte ihn das, nein.

Weiterlesen

Kay Zaremba – wenn Narzismus zur Sucht wird – Warnung!

Attention!

This paper is currently being reviewed by a Sino-English law firm in Hong Kong for possible legal violations under the Mainland Judiciary (Reciprocal Enforcement) Ordinance – Consumer Council Ordinance and Personal Data (Privacy) Ordinance. In case of justified complaint, we ask for direct contact via our contact form.

Weitere Recherchen zeigen den wortgewaltigen Narzisten Kay Zaremba wieder mal in einem düsteren Licht. Während wir uns noch die Frage stellen und hierzu natürlich recherchieren, ob Kay Zaremba mit den Kundengeldern von Kayza Capital in Höhe von ca. 2,5 Millionen Euro bereits das Weite gesucht hat, ist dieser weiterhin sehr aktiv.

Weiterlesen

Kay Zaremba – Flucht – Flüchtig – Verflüchtigt

Ja Kay Zaremba ist sich für nichts zu schade. Derzeit immer noch auf der Flucht vor den deutschen Strafverfolgungsbehörden, keult dieser diesmal unter dem alias Andreas Gerber auf Facebook für sein neues Projekt – MPR, das verschiedene S-Programme  (Biznet – Questra u.a.) beinhaltet.

Doch hier handelt es sich nicht nur um eine weitere anonyme Steuerflucht Kascheme, sondern auch um eine Datenkrake.  Ja das Lotterleben in Miami muss ja irgendwie finanziert werden. Auch, so mir vorliegende Informationen, hat seine Frau Martina Zaremba, Herrn Pütz nun mit einer einstweiligen Verfügung beglückt. Herr Pütz darf nun nicht mehr behaupten, das Martina Zaremba bei GetMyAds jemals involviert war oder irgendwelche Einnahmen dadurch generiert hat.  Hat er ja eigentlich auch noch nie behauptet, aber da die Rechtsanwälte SuS aus Hamburg ja schon vor Monaten über den Hurrenblog die wahre Identität von Paul Pütz, ähm sorry eigentlich ja meine Identität, herausgefunden haben wollen, wird jetzt Herr Pütz, ne eigentlich ja ich, beziehungsweise ja auch wieder anders herum, mit solchen Rechercheergebnissen behelligt. Endresultat ist, das die Hall of Fame gelöscht wurde. Nun ja meine Recherchen indes und die mir zahlreich vorliegenden Dokumente sagen irgendwie etwas anderes aus. Auch liegt mittlerweile die Identität des Betreibers des Hurrenblogs offen. Aber diese will ich jetzt mal hier nicht veröffentlichen. Immerhin will ich mir diesen Spaß nicht entgehen lassen wenn es Plöp macht.

Und hier soll die Firma nun residieren:

Wisteria House Clarendon Road, South Woodford, London, England, E18 2AW

Doch leider Fehlanzeige. Impressum also genauso wie das Facebookaccount „Andreas Gerber“ gefaked.

Domaininhaberdaten werden verschleiert über Panama.

Nun suggeriert die Webseite, das man ganz schnell sich dort eine Downline aufbauen kann. Dies mag so stimmen, doch leider wirft auch hier die Aussage einen Schatten. Denn bevor man für das ein oder andere S-Programm eine Downline sich aufbauen kann wird man erst einmal selbst Teil der Zarembischen Downline, sprich Kay Zaremba ist in erster Linie Nutznießer zu allen Programmen. In erster Linie ja nichts verwerfliches, würde man nicht automatisch suggestive Beihilfe zu einer Steuerstraftat leisten. Da ist es egal ob diese in Florida und/oder Deutschland begangen wird.

Nun haben ja die amerikanischen Ermittlungsbehörden ganz andere Möglichkeiten um eine Identität und dessen Aufenthalt festzustellen.

Ich gebe gerne Informationen weiter, so an Nicholas J. Menstes – Florida (SSIRDF) und die Staatsanwaltschaft Koblenz sowie den zuständigen Finanzbehörden.

 

 

 

Maxolution – Außen Hui innen Pfui – Teil 1

(Achtung dieser Beitrag enthält viel Content. langsamere Internetverbindungen können Zeit in Anspruch nehmen)

Ja, die Firma Maxolution aus Österreich hat im laufe der Jahre ein „Geschäftsmodell“ entwickelt, dass seinesgleichen auf dem hiesigen Porno-Markt sucht.

Während sich die Firma nach außen hin seriös und unbescholten gibt, scheint es im inneren kräftig zu wurmen.

Viele unserer Leser melden mittlerweile ja fleißig den Spam den sie bekommen haben an uns und wir analysieren dann diese Spam-Mails und stellen hierzu Recherchen an, sofern sich Anhaltspunkte ergeben, die ein nach fassen zum Thema erfordern.

Weiterlesen

ProSpring – Pre-Registration – neue Datenkrake unterwegs ?………. Fundstück der Woche

……….oder bauen die Ägypter in Kooperation mit ProSpring mal wieder was trendiges in der Wüste?

Weiterlesen

Blitzwarnung vor ProPrimax GmbH aus Wien – Fundstück der Woche

Soeben schlug bei uns und bei ca. 350 anderen Lesern unseres Blogs eine Spammail ein.

Weiterlesen

Speedy Conzales und der Bummerang Effekt

Hier noch ein Schmankerl aus der Welt der Abzocker zum Jahresausklang

1.500.000 na das ist doch mal ne Zahl.

Weiterlesen