Skyway Ecofest 2018 endet mit einer dreisten Lüge

This article was sent to us by co-author Arthur van Burren directly from Nepal and was not corrected by us because of missing translator. A translation into other languages will follow soon.

Das Ecofest 2018 in Minsk ist vorbei. Was wurden für große Innovationen angekündigt schon Monate bevor. Kritiker wurden besonders von der deutschen Gilde Skyway-Deutschland unter dem Co-Vorsitz eines Christopher S.  maltretiert, diffamiert und ins lächerliche gezogen. Klagen wegen Rufschädigung wurden angedroht, aber bisher nicht vollzogen. Beleidigungen der übelsten Art um die eigenen Unzulänglichkeiten zu verdecken. Fast die gesamte Skyway – Deutschland Gilde hat sich an die schon fast alltägliche Hatz beteiligt. In diesem Zusammenhang werden derzeit noch alle angeblichen Downliner der Christopher S. Gilde indentifiziert.

Doch kommen wir zum Ecofest 2018 zurück. Das Highlight des Jahres 2018 für jeden Skywayianer. Christopher S. war eigens dafür mit einigen Freunden nach Minsk gereist um sich von den immer wieder hochgelobten Innovationen, in die man bereits seit fast zwei Jahren investierte und zu denen man im Wissen um Unregelmäßigkeiten auch immer wieder tatkräftig neue Investoren angeworben hatte, selbst zu überzeugen.

Live hieß die Devise und so ließ es sich Christopher S. nicht nehmen zusammen mit seinen vor Ort anwesenden Freunden Live vom Ecofest 2018 per Handy über seinen Facebook-Account zu berichten.

Weiterlesen

Burrenblog wurde verkauft – Umzug steht bevor

Liebe Burrenblog – Leser/innen,

Der Burrenblog ist derzeit noch über burrenblog.wordpress.com erreichbar bis der komplette Umzug stattgefunden hat. Burrenblog wurde verkauft an die Firma MD Business News & Web Research Services in Hong Kong, die Internet- Recherchen betreibt. Da ich den Blog nicht mehr alleine betreiben konnte habe ich diesen verkauft. Ich werde aber noch im Bereich Bild und Video Forensic sowie Recherche und Übersetzungen in Form eines Co-Autors tätig sein. Derzeit wird noch eine Sicherheitssoftware für die neue Webseite getestet an der dann der Burrenblog angeschlossen wird. Die neue Webseite wird dann etwas anders aussehen und es können Co-Autoren Beiträge schreiben. Hierzu wird aber die neue Firma noch ein Statement herausgeben das ich dann noch übersetzen muss. Die neue Seite wird dann in Englisch und Deutsch verfügbar sein. Chinesisch und Niederländisch als Sprachversion wird derzeit noch vorbereitet.

Geändert haben sich also nur die Besitzverhältnisse und mein Arbeitsaufwand in der Zukunft. Ansonsten werden demnächst zwei Webseiten miteinander interagieren. Dabei werden wohl unter der Domain Burrenblog, Beiträge archiviert während auf der neuen Webseite in professioneller Aufmachung die neue Beiträge zu den verschiedenen Themen präsentiert werden. Dauert aber noch eine kleine Wenigkeit. Da noch Software und verschiedene Sicherheitsmodule getestet werden müssen, die Autorenaccounts und die Webseite vor verschiedenen Angriffen absichern sollen.

Bis dahin weiterhin viel Spaß auf dem Burrenblog.

+ + + Kurznews 2016 + + +

Nach der ersten Durchsicht von ca. 5000 Dokumententrägern in Form von Textdokumenten, Dateien, Sprachmitschnitten etc. ist sicher. Ich werde ViziNova wieder aus der Versenkung holen. Bestimmte Querverbindungen zu heutigen Rev-Share-Programmen, die bei der ersten Durchsicht erkennbar wurden, machen eine erneute und weitere Recherche notwendig.

Weiterlesen

News zu Schneeballsystemen vom europäischen Gerichtshof (EUGH)

Wir haben jetzt mal dank einer Leserin des Burrenblogs die Informationen (Links) auf Hurrenblog 1:1 übernommen, damit auch der letzte Blinde in diesem kriminellen Spiel wieder sehend wird.

Weiterlesen

Hunde die bellen die beißen nicht

Kurz vor dem Jahreswechsel

hat man mich noch schnell gebeten, einmal die Webseite binaryoptionswatchdog[dot]com unter die Lupe zu nehmen.

Weiterlesen

JV Elite Club – The Borderline between truth an lies

Wir möchten uns erst einmal geschlossen für die zahlreichen anonymen Hass-Spammails bedanken die wir in den letzten Tagen erhalten haben. Auch die anonymisierten Kommentare zu unseren Beiträgen haben uns im weitermachen bestärkt.

Weiterlesen